Merkzettel
()
Naturpark Texelgruppe in Südtirol
www.suedtirol-ferien.it

Skigebiet Hochpustertal


Hochpustertal

Hochpustertal - Sexten

Skizentrum Hochpustertal
Straße: 
Dolomitenstraße 45
Plz/Ort: 
I-39030 Sexten (BZ)
Tel.: 
+39 0474 710355
Fax: 
+39 0474 710416


Skikindergarten: ja

Helm (Sexten/Innichen) Das schneesichere Familienskigebiet im Hochpustertal

Der Gipfel der Genüsse und größtes Skigebiet im Hochpustertal. Der Helm ist Grenzberg und die zentrale Drehscheibe für Skifahrer im Hochpustertal.Die Panoramakabinenbahn von Sexten und die Kabinenbahn von Vierschach ermöglichen den bequemen Zugang ins Skigebiet Helm. Das Angebot erstreckt sich von 4 Sesselliften und 3 Skiliften über 21 km bestens präparierte Abfahrtspisten und beinhaltet auch die längste Abfahrt des Hochpustertals: die 4,8 km lange Piste Helm-Vierschach. Am Helm genießt man die schönste Aussicht auf die Gipfelkette der Sextner Dolomiten.
Gerne wird er aufgrund der zahlreichen Winter-Events, die dort ablaufen, als der Event-Berg im Hochpustertal bezeichnet. Im geräumigen Helmrestaurant - mit Kinderspielplatz, gemütlichen Stuben und einer großen Sonnenterrasse - können sich Feinschmecker besonderen Gaumenfreuden hingeben. Die Helmbahnen bringen Sie dem Gipfel der Genüsse ein großes Stück näher.

Haunold in Innichen

Das Skigebiet in Innichen, mit 8 km einfachen bis mittelschweren Abfahrtspisten, einem Sessellift, vier Skiliften und einer Rodelbahn, ist mit seiner familiären Atmosphäre besonders beliebt. Die gut präparierten Pisten und der Kinderspielplatz an der Bergstation bieten Skispaß für Groß und Klein.

Die Rotwand in Sexten

Die WinterWunderWelt und der Geheimtip im Hochpustertal
Die Kabinenbahn - mit Talstation im Ortsteil Bad Moos - führt hinauf in die Winter-Wunder-Welt der Rotwandwiesen, umrahmt vom majestätischen Dolomitenmassiv. Das Skigebiet abseits von Hektik und überfüllten Pisten bietet Schneespaß für die ganze Familie: weitum bekannt sind die riesigen Schneemänner und Eisburgen, eine Erlebnis-Rodelbahn, der Funpark für Snowboarder, Zeitnehmungsanlage und der Spielplatz für Kinder. Für Könner gibt es einen besonderen Leckerbissen: Holzriese, eine der zwei schwarzen Abfahrten im Hochpustertal.

Die Rienzlifte in Toblach

Ein Sessellift und zwei Skilifte ermöglichen gemütliches Skifahren auf 4 km langen, leichten bis mittelschweren Pisten. Auf der neu angelegten Piste Trenker finden Nachwuchstalente beste Bedingungen. Aber nicht nur sie, auch Anfänger und Kinder sind hier in besten Händen. Außerdem steht für die kleinen Skizwerge ein Kinderpark mit Zauberteppich und Miniskilift zur Verfügung, wo sie die ersten Skiversuche ausprobieren können.

Waldheimlifte in Sexten

Aller Anfang ist schwer … - nicht bei den zwei Waldheimliften mit ihren 1.400 m Pisten. Die leichten Pisten und der Übungshang sind das ideale Terrain für Kinder und Anfänger.
Für die lieben Kleinen steht ausserdem ein Kinderpark und ein Transportband zur Verfügung.
Laufend werden Anfängerkurse angeboten, welche allwöchentlich mit einem Abschlussrennen ihren Ausklang finden.

Kreuzbergpass in Sexten

Schon ab Ende November sind die beiden Skilifte in Betrieb und die 1.600 m Pisten präpariert. Die Lifte liegen direkt neben dem Geniesserhotel Kreuzbergpass und werden gerne von namhaften Wintersportlern als Trainingsstrecke genutzt. Das Skigebiet ist auch über den Skiweg von den Rotwandwiesen erreichbar.

Prags

Zwei Skilifte, darunter der neu errichtete Sonnleitenlift, erschliessen 2 km Pisten auf denen auch ungeübte Skifahrer jede Menge Spass haben. Vor allem für Skiclubs und Gruppen ist das kleine aber feine Skigebiet geeignet

© Fotos: Tourismusverband Hochpustertal



In Newsletter eingetragen.