Merkzettel
()
Schloss Annaberg im Vinschgau
www.suedtirol-ferien.it

Skigebiet Gitschberg Jochtal


Gitschberg Jochtal

Gitschberg Jochtal - Mühlbach

Ferienregion Gitschberg-Jochtal
Straße: 
Katharina-Lanz-Str. 90
Plz/Ort: 
I-39037 Mühlbach (BZ)
Tel.: 
+39 0472 849467
Fax: 
+39 0472 849849



Gitschberg Jochtal

Am Eingang des Pustertales, nur 12km von der Autobahnausfahrt Brixen/Pustertal entfernt, bieten die Skigebiete Gitschberg und Jochtal Schneevergnügen für die ganze Familie. Ob auf den Pisten, beim Apres Ski oder abseits der Pisten - für Stimmung, Erholung und Spass ist immer gesorgt. Zahlreiche gemütliche Skihütten bieten einen Ausblick und eine Atmosphäre, die man nicht mehr so schnell vergisst. Weiters können Sie durch den kostenlosen Skibusservice das Auto stehen lassen.

Schritt für Schritt der Sonne entgegen

Das Wintersportgebiet rund um den „Gitsch“, wie der formschöne Berg von den Einheimischen genannt wird, liegt in einer idealen Höhenlage von 1.400 bis 2.500 Meter oberhalb von Meransen.
Direkt im Ortsbereich bieten zwei kleine Schlepplifte mit je einem Übungshang den besten Einstieg für eine erlebnisreiche Woche im Schnee. Neben einer schmalen Waldabfahrt zeichnet sich der Gitschberg durch breite, gut einsehbare Pisten aus, die allen genügend Raum zur freien Fahrt lassen.
Selbst in der Hochsaison entstehen kaum Wartezeiten an den Liften. Das Skigelände bietet sowohl Könnern als auch Anfängern jede Menge Pistenvergnügen. Von Anfang Dezember bis nach Ostern stehen 22 km bestens präparierte Pisten zur Verfügung. Auch die urige Hütteneinkehr gehört zum Winter-Pflicht-Programm am Gitschberg. Alle, die sich das Skivergnügen auch in der Nacht gönnen möchten, denen wird am Brunner-Lift in Meransen eine mit Flutlicht beleuchtete Piste für das nächtliche Skivergnügen 1 mal wöchentlich geboten.

Blick von oben ins Eisacktal

Die Fahrt mit der Vierer-Sesselbahn endet direkt unter dem Gipfelkreuz, wo man sich anhand der „360°-Panoramaplattform“ in der herrlichen Bergwelt orientieren kann. Der Rundblick auf über 500 Bergspitzen, die sich auf halb Südtirol, die Dolomiten, die Zillertaler, Stubaier und Ötztaler Alpen verteilen bleibt sicher unvergeßlich.

Skiparadies Jochtal

Eingebettet in weite Wiesen und mäßig ansteigende Flanken liegt das Bergdorf Vals mit dem Skigebiet Jochtal. Hier findet man genau das, was man sich unter einem familienfreundlichen Skigebiet vorstellt: kein Rummel, keine weiten Wege, unkomplizierter Zugang zum Wintersportgelände, also das Skigebiet genau vor der Haustüre. Wenn den Kindern die Abfahrten oben im Jochtal noch zu schwierig sind, dann erobern sie erst einmal die Übungshänge unten im Dorf. Dort stehen drei Skilifte für jeden Anfänger. Weitere drei Lifte, darunter eine moderne 8er Kabinenbahn, befördern im Jochtal die Skibegeisterten von einer Piste zur anderen. Neue modernste Beschneiungsanlagen sorgen auf 22 Kilometern Piste für die Schneesicherheit, eine neu ausgebaute Talabfahrt führt direkt in den Ort.
Zahlreiche idyllisch gelegene Hütten bieten Ausblick und Atmosphäre, die man nicht so schnell vergessen wird. Für ein paar Stunden zu zweit ohne die lieben Kleinen steht der Bambino-Club zur Verfügung. Dort wird der Nachwuchs jede Menge Überraschungen finden: viele andere „Bambini“ zum mitspielen, zahlreiche Hindernisse, die es mit den Skiern zu umfahren gilt, Riesenslalom-Strecke, Reifen-Rutsche, ... da stehen die Kleinen sicher schnell auf den Brettl’n. Rundum einfach gut.

Almwandern

Gitschberg Jochtal präsentiert sich als DIE Südtiroler Ferienregion der Almen und alpinen Berghütten. Überzeugen Sie sich selbst über die Vielzahl unserer alpinen Wanderziele. Ob Familie, aktive Wanderer oder Wellnessliebhaber, alle kommen auf ihre Kosten.

Mühlbocha Gossnkuchl

Feiern, essen, flanieren, geniessen
Jeden Mittwoch von Ende Juli bis Anfang September haben Einheimische und Gäste die Möglichkeit, gastronomische Spezialitäten in den malerischen Gassen von Mühlbach zu geniessen.
Die Mühlbocha Gossnkuchl hat sich zu einem beliebten Treffpunkt für Jung und Alt, für Einheimische und Gäste entwickelt und erfreut sich jedes Jahr größerer Beliebtheit. Von 19 bis 24 Uhr gibt es Leckerbissen wie Tirtlan , Valler Struzn, Rippilan, verschiedene Nudel- und Knödelsorten, und vieles mehr.

Fane Fest – Almklassiker

Jeden letzten Sonntag im August ist das in Südtirol einzigartige Almhüttendorf der Fane-Alm in Vals Schauplatz des traditionellen „Fane-Festes“. Bereits seit 20 Jahren trifft sich Jung und Alt auf der wunderschönen Alm zum gemeinsamen Feiern. Eine Feldmesse unter freiem Himmel eröffnet um 10 Uhr das Fest. Zur Mittagszeit, wenn die würzige Almluft den Appetit angeheizt hat, bieten die verschiedenen Hütten einheimische Gerichte an. Plentina Knödl, Kasnockn, Melchamuis, Schmorrn und Schlutzer stillen den Hunger.
Folkloristische Gruppen wie Schuhplattler, Goaßlschnöller, und Ziehorgelspieler aus Vals und Umgebung sorgen für musikalische Unterhaltung bis in den späten Nachmittag.
Wanderfreunde können die Fane-Alm vom Jochtal aus über das Valler Jöchl, den Weg Nr. 9 folgend, erreichen: Mit der Kabinenbahn (in Betrieb ab 08.30 Uhr) zur Bergstation Jochtal, von dort zum Valler Jöchl über die Rotenstein-Alm und das Peachen-Jöchl in die Fane-Alm.
Für all jene, die nicht auf Schusters Rappen hinwandern möchten, stehen im hinteren Valser Tal Taxi-Kleinbusse zur Verfügung. Um Verkehrsprobleme zu vermeiden, ist an diesem Tag die Straße ab dem hinteren Valser Tal für den öffentlichen Verkehr gesperrt.


In Newsletter eingetragen.