Merkzettel
()
Schloss Annaberg im Vinschgau
www.suedtirol-ferien.it

Untermais - Meran


Untermais - Meran

Mais war früher ein selbstständiger Ort und wurde 1924 der Gemeinde Meran einverleibt. Der Stadtteil Untermais dehnt sich links der Passer aus und reicht vom Winkelweg bis ans Etschufer. Er beherbergt ruhige Wohnviertel, kleinere Betriebe, Tennis- und Campingplätze, den Pferderennplatz und zwei Kirchen von Interesse. Westlich des Pferderennplatzes führt eine Brücke über die Etsch zur Straße nach Marling und Lana.
Die Pfarrkirche zum Hl. Vigilius stammt aus dem 13. Jh. und wurde 1878 nach einem Brand fast vollständig neu erbaut. Der heutige Bau wurde 1934-36 errichtet. Im Inneren befindet sich ein kostbarer gotischer Altar und Fresken aus dem 15. Jh.
Unweit der Pfarrkirche befindet sich die alte Wallfahrtskirche Maria-Trost. Die Apsis des ursprünglich romanischen Baus wurde im 17. Jh. barockisiert. Der Glockenturm stammt aus dem 17. und 18. Jh. Die südliche Außenwand ist mit Fresken aus dem 14. Jh. versehen. Auch im Inneren ist ein großartiges Fresko aus dem 12. Jh. erhalten geblieben.


In Newsletter eingetragen.