Merkzettel
()
Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff
www.suedtirol-ferien.it

Tappeinerweg


Tappeinerweg

Das Leben im Freien und mäßige körperliche Betätigung stellen in Verbindung mit dem milden Klima die beste Ergänzung der herbstlichen Traubenkur und der Heilbäder dar, die man in Meran genießen kann. Eben aus diesem Grunde sind in der Stadt und in ihrer unmittelbaren Umgebung zahlreiche bequeme, Spazierwege entstanden.
Die berühmteste davon ist ohne Zweifel der Tappeinerweg, der vom Stadtzentrum aus am Hang des Küchelberges entlangführt.
Er ist geprägt durch schöne Gartenanlagen und eine üppige mediterrane Pflanzenwelt, die in einem eindrucksvollen Kontrast zu den umliegenden, bis in den Sommer hinein schneebedeckten Bergen steht.
Die vier Kilometer lange, fast ebene Promenade eignet sich hervorragend um sich einen Überblick über die Kurstadt zu verschaffen.
Jeder Winkel des Tappeinerweges eröffnet ungeahnte Ausblicke auf die Passerstadt und das prächtige Burggrafenamt.


In Newsletter eingetragen.