Merkzettel
()
Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff
www.suedtirol-ferien.it

Mausoleum in Schenna


Mausoleum - Schenna

Neben der Pfarrkirche steht das prunkvolle Mausoleum, das zwischen 1860 und 1869 im neugotischen Stil erbaut wurde. Hier bestattet Franz Graf von Meran 1869 die sterblichen Überreste seines Vaters, Erzherzog Johann, der seine große Liebe, die Postmeisterstochter aus Bad Aussee heiratete und damit auf jedwedes Privileg als Erzherzog verzichten musste. Anna und seine Nachkommen wurden vom Kaiser 1845 als Grafen von Meran in den Adelsstan erhoben. Nach ihrem Tod 1885 wurde auch Anna im Mausoleum bestattet, später auch deren Sohn Franz und seine Gemahlin Theresa Gräfin von Lamberg.
Im Bild die schlichte Gruft mit dem Sarkophag aus hochwertigem Sandstein aus Mezzocorona und die Grabplatten aus weißem Marmor aus Laas/Vinschgau.


In Newsletter eingetragen.