Merkzettel
()
Naturpark Texelgruppe in Südtirol
www.suedtirol-ferien.it

D%C3%BCsseldorfer H%C3%BCtte


Düsseldorfer Hütte

Düsseldorfer Hütte - Sulden/Stilfs/Vinschgau

Plz/Ort: 
Sulden/Stilfs/Vinschgau (BZ)
Führung: 
Land/C.A.I.
Tel.: 
(0039) 0473 613005
Mobiltel.: 
+39 328 2716917
Meereshöhe: 
2.721m


Düsseldorferhütte (Zaytalhütte) 2.721m

Die Düsseldorferhütte befindet sich im Zaytal, am Westfuß der Vertainspitze in Sulden.
Sie wurde 1892 von der Sektion Düsseldorf des DÖAV erbaut und anschließend der CAI-Sektion Mailand zugewiesen.

70 Schlafplätze
Vorzügliches Skitourengebiet im Frühjahr

Zugänge:

-von Sulden - St. Gertraud 1.850m, Steig, Mark5, 2 St. (Materialseilbahn für Rucksäcke und Gepäcktransport)
-von den Hotels Sulden u. Zebru mit dem Sessellift zur Kanzel, dann Steig 1 1/2 St.

Gipfeltouren:

-Vertainspitze: 3.545m über die Angelusscharte und den NO-Grat, gesicherter Steig (Walterweg) über den Grat, ziemlich leicht, 3- 3 1/2 St.
oder
über den NW-Grat, zT. gesicherte Route, mittelschwer, 3 1/2 St.
-Große Angelusspitze: 3.521m über die Angelsusscharte und den SW-Grat, leicht, 2 1/2-3 St.
oder
über den NW-Grat, gesicherter Steig (Reinstadlerweg), ziemlich leicht, 2 1/2 St.
oder
über die Ofenwandscharte und den N-Grat, mittelschwer, 4 1/2 St.
-Kleine Angelusspitze: 3.318m über das Zayjoch, leicht, 2 St. (beliebte Skitour)
-Tschengelser Hochwand: 3.375m von SW, zT. geschichert, leicht 2 St.
oder
über den Südgrat, gesicherter Steig (Otto Erich Groll Steig), leicht, 2 1/2 St.
oder
überden O-Grat, Fels, Seil erforderlich, schwierig, 3 1/2 St.
-Vorderes Schöneck: 2.908m, und Hinteres Schöneck: 3.128m, beide leicht, 1 bzw. 1 3/4 St.
-Schildspitze: 3.468m über die Angelusscharte und das Rosimjoch, zT. über Gletscher (Laaser Ferner), Seil-Eispickel- und Steigeisen erforderlich, leicht, 3-3 1/2 St. Auch Abstieg durch das Pedertal die Plattenspitze, die Pederspitze und die Hintere Schöntaufspitze zum Madritschjoch, ziemlich leicht, ca. 2 St. Vom Madritschjoch Abstieg zur Schaubach- oder Zufallhütte, 1 bzw. 1 1/2 St. oder Fortsetzung über die Madritschspitze (mittelschwierig), die Butzenspitez und die Eisseespitze zum Eisseepass, ca. 2 St. Vom Eisseepass zur Casatihütte in 1/2 St. oder Abstieg zur Schaubachhütte oder Zufallhütte, Gletscher, Spalten und Steig, 1 bzw. 2 St.


In Newsletter eingetragen.