Merkzettel
()
Naturpark Texelgruppe in Südtirol
www.suedtirol-ferien.it

Schlossruine Boymont - Eppan/Missian


Schlossruine Boymont - Eppan - Missian

Straße: 
Hocheppanstraße 5
Plz/Ort: 
I-39057 Eppan - Missian (BZ)
Tel.: 
+39 0471/636000
Fax: 
+39 0471/636033


Die Ruine liegt umringt Wald, oberhalb Missians. Anders als andere Burgen, ist Schloss Boymont ohne Probleme zu Fuß erreichbar.
Um 1235, wiederum von den Grafen von Eppan erbaut, wird Schloss Boymont als Leihe an die Familien von Boymont (ein Ministerialgeschlecht) und von Korb übergeben. Fast zwei Jahrhunderte später ergeht der Besitz durch Erbschaft an Ulrich Kässler, den Sekretär von Herzog Friedrich mit der leeren Tasche.
Ungefähr 12 Jahre später ging die Burg aufgrund eines Erbstreites in Flammen auf und wurde dabei zu einem großen Teil zerstört. Eine Wiedererrichtung war nachher nicht mehr geplant. Erst der jetzige Besitzer, Fritz Dellago, restaurierte das Gebäude 1977 soweit es möglich war.
Boymont ist eine sehr anschaulich gestaltete, hochmittel-alterliche Wohnburg, die jeglichen Verteidigungscharakters entbehrt.
Auffallend: der ungewöhnlich regelmäßige, rechteckige Grundriss. Romanische, sowie frühgotische Stilmerkmale fallen dem Kenner ins Auge.
Der schöne Innenhof des Schlosses lädt zum Verweilen ein, zudem werden sogar Erfrischungsgetränke serviert. Rundbogenfenster, Reste der Burgkapelle und andere architektonische Eigenheiten verlocken Interessierte zu näherer Betrachtung. Es scheint, als sei man in einer anderen Welt!
Schloss Boymont ist innerhalb 15 min. Gehzeit von Schloss Korb aus erreichbar. Außerdem bildet es eine Station im Verlauf der Burgenwanderung. Wer nach Perdonig und Gaid zur Burg Festenstein möchte oder andere kleinere Rundwanderungen unternehmen will, hat hier die beste Möglichkeit dazu.


In Newsletter eingetragen.