Merkzettel
()
Der Ortler, 3905m, der höchster Berg in Südtirol
www.suedtirol-ferien.it

S%C3%BCdtiroler Landesmuseum f%C3%BCr Kultur- und Landesgeschichte - Schloss Tirol


Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte - Schloss Tirol

Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte - Schloss Tirol - Dorf Tirol

Schloss Tirol
Straße: 
Schlossweg 24
Plz/Ort: 
I-39019 Dorf Tirol (BZ)
Tel.: 
+39 0473 220221
Fax: 
+39 0473 221132


Schloß Tirol

In der ersten Hälfte des 12. Jh. erbauten die Grafen von Vinschgau ihren befestigten Ansitz auf einem Moränenschuttkegel zu Füßen der Mutspitze oberhalb Merans. Von da aus konnten sie das Etschtal beherrschen. Die strategisch günstige Lage auf einem Felsrücken ist auf einer Seite von einem Steilhang begrenzt, unter dem sich eine wilde Schlucht auftut. Der Ort war vermutlich schon in vorgeschichtlicher Zeit bewohnt.
Von der nahen Ortschaft wurde der Name des Schlosses und des Stammes abgeleitet: Tirol - wie später das ganze, von dem mächtigen Geschlecht beherrschte Land bezeichnet wurde.
Der weitläufige, gegliederte Gebäudekomplex, umfaßt den Palas mit der Kapelle, den Burgfried und die mächtigen Ringmauern. Der gegenwärtige Zustand des Schlosses, das im Laufe der Jahrhunderte arg verfallen war, ist das Ergebnis zahlreicher, oft willkürlicher Restaurierungsarbeiten, zu denen man gegen Ende des 19. Jh. ansetzte: erst in jüngster Zeit hat man die verfremdenden Überlagerungen aus der Belle Epoque entfernt und versucht, Schloß Tirol ein Aussehen zu geben, das der geschichtlichen Realität besser entspricht.


Der malerische Schloßhof ist auf einer Seite von dem mächtigen viereckigen Burgfried beherrscht, der im 12. Jh. erbaut, aber nie vollendet wurde: tatsächlich reicht der obere Teil auf Restaurierungsarbeiten des Jahres 1904 zurück.
Der große Rittersaal bildet zusammen mit der anschließenden Kapelle das älteste Kernstück des Schlosses. Die Holzdecke und das Gebälk wurden im vergangenen Jahrhundert entsprechend dem ursprünglichen Muster ersetzt.
Die schönen Fresken und Skulpturen im Inneren von Schloß Tirol sind vom künstlerischen Standpunkt aus von größtem Interesse.
Sehr interessant ist das archäologische Museum.
Die Kapelle von Schloß Tirol, ein eindrucksvoller zweigeschossiger romanischer Bau, birgt wertvolle Kunstwerke, die zum großen Teil in die Zeit von Margarete Maultasch zurückreichen.


In Newsletter eingetragen.