Merkzettel
()
Der Ortler, 3905m, der höchster Berg in Südtirol
www.suedtirol-ferien.it

K.u.K. Museum von Bad Egart


K.u.K. Museum von Bad Egart - Töll/Partschins

Straße: 
Bahnhofstr. 17
Plz/Ort: 
I-39020 Töll/Partschins (BZ)
Führung: 
Onkel Taa
Tel.: 
+39 0473 967342


K.u.K. Museum Bad Egart

Der Kaiserin Elisabeth, ist im Museum die Ausstellung Sisi - Mythos oder Wahrheit gewidmet.
Die Besucher entdecken die Wahrheit der Kaiserin und erleben den Mythos von der „Sisi“.
Elisabeth war unsere Kaiserin und Südtirol gehörte bis 1918 zum Kaiserreich Österreich und Königreich Ungarn. Während Ihrer Kuraufenthalte in Meran, besuchte sie auch Bad Egart für
ihre Badekuren. Elisabeth, war die schönste Frau ihrer Zeit und schon zu Lebzeiten eine Legende.
Durch die Hochzeit mit Kaiser Franz Joseph I. beginnt ihr Märchen …
Zu sehen gibt es eine umfangreiche Sammlung von Raritäten und Exponaten aus der K.u.K. Zeit und den Habsburgern, welche die Besucher in die gute alte Kaiserzeit reisen lassen …

Zudem besichtigen sie im Innenbereich des Museums die Quellgrotte vom Bad Egart – dem ältesten Heilbad von Tirol mit dessen Badekultur, eine Biedermeier Küche, einen Tante Emma Laden, über 70 Vitrinen mit Jugendstil, Sakral, Puppenstuben und Puppenherde, Gotische Werkzeuge, Erotika, Historismus, Steingutsammlung, Mineralien und Fossilien, Schusterei, Heimatsammlungen und tausende volkskundliche Antiquitäten.

Geht man das erste Mal nach Bad Egart wird jeder erstaunt sein welche riesige Anzahl an „Exponaten“ der Onkel Taa im Laufe der Jahrzehnte liebevoll zusammengetragen hat und mit welchem Überschaum an Einfällen er seine Ausstellungsstücke und architektonischen Eigenheiten angeordnet bzw. gebaut, gemalt, geschnitzt und beleuchtet hat.
Sehr großes Interesse findet auch das Freilichtmuseum – welches für jeden frei zugänglich ist. (kein Eintritt)
Dort spazieren die Besucher durch einer kreativen Kunst – Kultur - Natur - Kuriositäten Promenade. Hier findet man über 300 Holz und Steinmasken, Kunstgegenstände, das Ötzi – Habitat mit der ersten Kopie von Mann vom Similaun, Kapelle von Bad Egart, Bauerngarten, Schneckenzucht und tausende von bäuerlichen Antiquitäten …


In Newsletter eingetragen.