Merkzettel
()
Naturpark Texelgruppe in Südtirol
www.suedtirol-ferien.it

Kloster Marienberg Burgeis


Kloster Marienberg - Burgeis/Mals

Straße: 
Schlinig 1
Plz/Ort: 
I-39024 Burgeis/Mals (BZ)
Führung: 
Abt
Tel.: 
+39 0473 831306 oder Museum: +39 0473 843980
Fax: 
+39 0473 830663 o. 0473 835654


Kloster Marienberg - Burgeis

Das Benediktinerstift wurde durch den Grafen Urlrich von Tarasp 1149/50 gegründet. Die ersten Mönche aus dem schwäbischen Kloster Ottobeuern machten Marienberg zum religiösen und deutschsprachigen Zentrum in der rätoromanischen Umgebung. Plünderungen, ein Abtmord, die Pest, Bauernkriege und Religionswirren setzten dem Kloster sehr zu. Doch verhalfen schwäbische Mönche dem Kloster wieder zu neuem Aufschwung und vergrößerten das Kloster.
Mit seinen 1.335m ist es das höchstgelegene Benediktinerkloster Europas.
Die barocke Stiftskirche ist die einzige dreischiffige Pfeilerbasilika des Vinschgaus. Unter dem Chor der Kirche befindet sich die romanische Krypta mit bedeutenden romanischen Fresken.
Seit dem heurigen Sommer ist das im ehemaligen Wirtschaftstrakt untergebrachte Museum geöffnet.
Kunstwerke aus verschiedenen Epochen, kurze Texte und 2 Filme geben Aufschluss über den Alltag im Kloster, die 900-jährige Geschichte in und um Marienberg und die spirituelle Deutung der Kryptafresken.


In Newsletter eingetragen.