Merkzettel
()
Schloss Annaberg im Vinschgau
www.suedtirol-ferien.it

Kirche zur schmerzhaften Muttergottes - Eppan


Kirche zur schmerzhaften Muttergottes - St. Michael - Eppan

Plz/Ort: 
I-39057 St. Michael - Eppan (BZ)
Tel.: 
+39 0471/662206
Fax: 
+39 0471/663546


Lage:
Auf einer Anhöhe oberhalb Eppans, am Ende des Kalvarienberges, blickt anmutig eine Kapelle auf den Ort herab: die Gleifkirche.

Geschichte:
Um 1680 gestaltete der Orden der Kapuziner in der Nähe von Bozen den ersten Kalvarienberg. Darauf taten es viele Gemeinden den Patres gleich, so auch Eppan. Das Ende des Passionsweges bildet eben diese Gleifkirche, deren Errichtung in 1716 begann.
Das Ausschmücken der einzelnen Stationen nahm einige Zeit in Anspruch, noch im 19. Jahrhundert mussten einige Figuren angefertigt werden.

Baustil:
Die Gleifkirche wurde, wie erwähnt, Mitte des 18. Jahrhunderts erbaut. Als Grabkirche bildet sie den Abschluss der Leidensstationen Christi. Zwei Kuppeltürmchen an der Fassade verleihen der hübschen Renaissance-Kapelle eine beeindruckende Ausstrahlung. Mit Kreuzgratgewölbe, Stuckverzierungen und vielem mehr ausgestattet, ist sie sicher einen Besuch wert.

Besonderheiten:
Der Ausblick von diesem Ort auf Eppan ist nicht ohne Grund sehr beliebt, zudem bildet das liebevoll ausgestattete Kirchlein eine interessante Ergänzung.

Wandermöglichkeiten:
Ein gemütlicher Spaziergang zur Gleifkirche gehört schon fast zum Pflichtprogramm eines Urlaubes. Aber auch im Rahmen so mancher größeren Wanderung - z. B. zu den Eislöchern, nach Matschatsch, zur Kematscharte, zur Mendel oder zum Gantkofel - ist eine kleine Pause an diesem malerischen Ort sehr zu empfehlen.


In Newsletter eingetragen.