Merkzettel
()
Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff
www.suedtirol-ferien.it

Villn%C3%B6ss


Villnöss

Tourismusverein: Villnöss
Straße: 
St. Peter Nr. 11
Plz/Ort: 
I-39040 Villnöss (BZ)
Tel.: 
0472 840180
Fax: 
0472 841515


Villnöss Dorf und Villnöss Tal

Die Gemeinde Villnöß besteht aus sechs Ortsteilen und mehreren verschiedenen Weilern: St. Peter der Hauptort, Teis, St. Valentin, St. Jakob, Coll und St. Magdalena.

Zauber des Winters

Neben der Gemeinde Villnöss wird auch das ganze Tal Villnöss genannt. Es erstreckt sich in Ost – West – Richtung von der Geislergruppe imitten der Dolomiten bis zu seiner Mündung ins Eisacktal nördlich von Klausen und ist 24 km lang. Reinhold Messner stammt aus diesem Tal und ist Ehrenbürger der Gemeinde.

St. Peter

St. Peter ist die größte Ortschaft des Villnösstales. Das Dorf besteht aus einem sonnigen Dorfzentrum mit Pfarrkirche und einer Häusergruppe rund um die Michaelskapelle (Pitzack). St. Peter ist ein idealer Ausgangspunkt für leichte Mittelgebirgswanderungen.

St. Magdalena

Das letzte Dorf im hinteren Villnösser Tal, auch in Berge genannt, ist St. Magdalena (1337 m). Die Ortschaft direkt unter der Geisler Gruppe ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Ein beliebtes Fotomotiv sind die Kirche mit Mesnerhaus, Schulhaus und und dem Obermesnerhof vor den einzigartigen Geislerspitzen.

Teis und Nafen

Über dem Taleingang auf einer sonnigen Anhöhe befindet sich die Ortschaft Teis (963 m). Der dazugehörige Streuweiler Nafen befindet auf einer Mittelgebirgsterrasse zwischen dem Eisack- und Villnösser Tal.
Durch günstige Klima wachsen hier Kastanien, Kirschen, Nüsse und sogar die Weinreben des bekömmlichen Silvaners.

Coll

Coll (2006 m) ist der höchst gelegene Ort von Villnöss. Die Siedlung besteht aus zahlreichen Einzelhöfen, welche vorwiegend vom Bergbau leben.

St. Valentin und St. Jakob

Auf der Sonnenseite des Tales befinden sich die Ortschaften St. Valentin (1150 m) und St. Jakob. Hier befindet sich die älteste Kirche des Tales mit einem Flügelaltar eines Brixner Meisters aus der Schule Michael Pachers.


In Newsletter eingetragen.