Merkzettel
()
Naturpark Texelgruppe in Südtirol
www.suedtirol-ferien.it

Aldein-Radein-Jochgrimm


Aldein - Radein

Tourismusverein: Aldein - Radein
Straße: 
Dorf 34
Plz/Ort: 
I-39040 Aldein (BZ)
Tel.: 
0471 886800
Fax: 
0471 886666


Aldein und Radein

Aldein und Radein sind zwei kleine Berdöfer in 1200 bis 1500 Metern Höhe auf dem Regglberger Mittelgebirgsplateau. Die Döfer befinden sich direkt an der berühmten Dolomitenstraße. 15 km von der Autobahnausfahrt Neumarkt entfernt. Hier befindet sich auch der Grand Canyon Südtirols, die Bletterbachschlut mit ihren einzigartigen Versteinerungen. Das Dorfmuseum von Aldein zeigt Ausstellungsstücke zur Heiligenverehrung und zum Wallfahrtswesen.

Aldein

Ferien in Aldein sind so naturbelassen wie möglich, kräftig durchgepustet vom Regglberger Wind und erwärmt von der südlichen Sonne. Das Lob für Feriengnüsse gebührt Mutter Natur. Sie schuf hier eine Sonnenterasse über dem Etschtal, die ihresgleichen sucht. Eine Erholungslandschaft, die immer noch Bauernland ist. Hier fühlt sich jeder gleich zu Hause. Kinder und Naturfreunde, Gestresste und Genießer, Mütter und Manager. Sie finden hier, was keine Metropole Ihnen bieten kann: ein freundliches Land mit noch intakter Natur, freundlichen Leut und eine Sonne, die darüber nur lachen kann.

Radein

Nur durch die imposante Bletterbachschlucht vom Hauptort Aldein getrennt, liegt Radein, absteits vom Massentourismus, mit seinen verstreuten Hotels, Gasthöfen, Pensionen und Bauernhöfen. Radein lädt zum genießen und verweilen ein. Das man hier Physis und Seele wunderbar erholen kann, wusste schon der Physiker Max Planck (1926) zu schätzen, der hier schon seine Ferientage verbrachte.
Hier kennt man sich persönlich, hier wird man ganz individuell verwöhnt - Masse, Verkehr und Rummel sind hier ausgesperrt. Radein bietet Natur pur, gepflegte Gastlichkeit, gastronomische Genüsse und sportliche Erlebnisse der besonderen Art. Ein Geheimtipp für Genießer und Naturfreunde!

Der Bletterbach-Canyon - ein Naturdenkmal

DER BLETTERBACH - ein Canyon, zwar nocht so bekannt wie sein großer Bruder in Amerika, aber auf jeden Fall genauso sehenswert. In dieser geologisch höchst interessanten Schlucht können Sie den Aufbau und die Entstehung der Dolomiten live miterleben - schöner als in jedem Lehrbuch. Denn bereits als die Aldeiner Gegend noch am Meer lag oder sogar etwas darunter (so vor ca. 200 Millionen Jahren), da bauten Korallen, Muscheln und Bellerophon-Schnecken an unserer Hauptattraktion, am Bletterbach-Canyon.
Es ist schon ein unvergessliches Erlebnis, wenn man das Bachbett entlangfährt und links und rechts türmen sich über 20 Meter hohe Porphyrwände auf. Die Durchwanderung dieses fas gespenstischen Canyons ist nicht nur für Geologen, sondern auch für jeden Natruliebhaber ein großartiges erdgeschichtliches Erlebnis.

Jochgrimm

Zwischen dem ungleichen Zwillingspaar Schwarz- und Weißhorn, auf fast 2.000 m Höhe, liegt Jochgrimm. Ein beliebtes Urlaubsziel nicht nur im Winter. Die Gipfel der umliegenden Berge sind nur ein Katzensprung entfernt und selbst für Kinder ein leicht erreichbares Ziel. Und nachdem Sie sich die Welt von oben betrachtet haben und auf einer der Almen zünftige Tiroler Kost genossen haben, kommen Sie zurück und genießen Ihre wohlverdienten Ferien im berühmten Tiroler Heubad.
Der Winter in Jochgrimm ist immer noch einer der guten alten Art. Ein Sonnenwinter, wie Sie es gar nicht mehr für möglich gehalten haben. Auf 7 km bestens präparierten Pisten und 4 Skiliften können Sie Ihr Können unter Beweis stellen. Jochgrimm ist ein Familienskigebiet wie aus dem Bilderbuch. Kein Massentourismus, kein unnötiges Schlangestehen an den Skiliften. Und während sich die Kleinen auf der Skipiste austoben, können Mami und Papi ihr Glück auf der Langlaufloipe suchen, oder einfach nur die herrliche Wintersonnen genießen.


In Newsletter eingetragen.