Merkzettel
()
Der Ortler, 3905m, der höchster Berg in Südtirol
www.suedtirol-ferien.it

Ansitz Pillhof - Vinothek Restaurant


Ansitz Pillhof - Vinothek Restaurant - Frangart - Eppan

Straße: 
Boznerstr. 48
Plz/Ort: 
I-39010 Frangart - Eppan (BZ)
Tel.: 
+39 0471 633100


Wenn wir unterhalb des Schlosses Warth und der Ruine Altenburg in Richtung Bozen entlangfahren, entdecken wir vor der Abzweigung zum Zentrum Frangarts, oberhalb der Straße, den Kreuzweghof, im Volksmund Pillhof genannt.

Um 1610 wurde der Ansitz Pillhof erstmals als Besitz der Herren von Arz genannt. Das Gebäude wurde im 16. Jh. errichtet und im 17. Jh. ausgebaut. Ein Haus wie dieses hatte einfach nur den Zweck, den Adeligen ein angenehmes Wohnen, in angemessener Umgebung zu gewähren. Nach den Freiherren von Völs zeugt die Aufschrift an der Eingangstür 1878 Johann Klotz vom neuen Besitzer, der wiederum einen Umbau durchführte. Seit 1933 liegt das Schicksal des Pillhofs in der Hand der Familie Oberrauch.
Der Bau ist aus dem Spätmittelalter und wird auf der Südseite von einer Sonnenuhr geschmückt, die bemalt ist mit biblischen Szenen. Die Eingangshalle ist gewölbt, ein gemauerter Treppenaufgang folgt. Die Brüstung zieren zwei in versenkte Felder gemalte Wappen: das der Herren von Arz (rechts) sowie das des 1648 in den Grafenstand erhobenen Christof von Arz zu Wasegg. Dahinter sehen Sie ein Fresko von 1564, weitere Freskenreste in einem Gang. Der Pillhof ist bewohnt und deshalb nicht zu besichtigen.


In Newsletter eingetragen.